Pflanzliche Proteine

16 Produkte

Pflanzliche Proteine sind eine Art von Protein, das in Pflanzen vorkommt. Sie sind ein wichtiger Bestandteil einer gesunden Ernährung und können in vielen verschiedenen Lebensmitteln enthalten sein, darunter Bohnen, Linsen und Quinoa.

    16 Produkte

    Das sind pflanzliche Proteine

    Wenn Sie wie die meisten Menschen sind, denken Sie wahrscheinlich bei Eiweiss an etwas, das von Tieren stammt. Aber die Wahrheit ist, dass es viele pflanzliche Proteinquellen gibt, die genauso gut für Sie sind wie Fleisch, wenn nicht sogar besser. Viele Experten sind sogar der Meinung, dass pflanzliche Proteine sogar besser für Ihre Gesundheit sind. Pflanzliche Proteine sind in einer Vielzahl von Formen erhältlich, darunter Kapseln, Tabletten, Pulver und Tees. Sie sind nicht nur eine grossartige Nährstoffquelle, sie sind auch umweltfreundlich. Pflanzliche Proteine werden sogar oft als eine nachhaltigere Option als Fleischproteine angepriesen.

    Warum sind Proteine so wichtig?

    Proteine sind die Grundbausteine unseres Körpers. Sie sind wesentlich für die Struktur, Funktion und Regulierung der Zellen, Gewebe und Organe in unserem Körper. Proteine sind auch an vielen biochemischen Prozessen beteiligt, wie dem Stoffwechsel, der Zellsignalisierung und der Genexpression. Proteine spielen ausserdem eine Rolle bei der Entwicklung und Erhaltung unseres Knochen- und Muskelgewebes.Sie sind für die Gesundheit und das Wohlbefinden unseres Körpers unerlässlich. Ohne sie wären wir nicht in der Lage, richtig zu funktionieren.

    Die besten pflanzlichen Proteinquellen

    Es gibt viele pflanzliche Proteinquellen, die Ihnen helfen können, Ihren täglichen Bedarf zu decken. Im Folgenden stellen wir Ihnen einige der besten Quellen für pflanzliche Proteine vor.

    • Bohnen und Hülsenfrüchte: Sie sind eine grossartige Quelle für Eiweiss, Ballaststoffe und Antioxidantien. Einige der besten Optionen sind schwarze Bohnen, Kidneybohnen, Linsen und Kichererbsen.
    • Soja: Sojabohnen sind ein vollständiges Protein, das heisst, sie enthalten alle essenziellen Aminosäuren, die Ihr Körper braucht. Sie sind auch eine gute Quelle für Ballaststoffe, Vitamine und Mineralien.
    • Nüsse und Samen: Sie sind reich an Proteinen, gesunden Fetten, Ballaststoffen sowie Vitaminen und Mineralstoffen. Einige der besten Optionen sind Mandeln, Pistazien, Kürbiskerne und Chiasamen.
    • Grünes Blattgemüse: Diese sind eine grossartige Quelle für Vitamine, Mineralstoffe und Antioxidantien. Einige der besten Optionen sind Spinat, Grünkohl und Kohlgemüse.
    • Quinoa: Dieses Getreide ist ein vollständiges Protein, das heisst es enthält alle essenziellen Aminosäuren, die Ihr Körper braucht. Ausserdem ist es eine gute Quelle für Ballaststoffe, Magnesium und Eisen.

    Veganes Eiweiss vs. Tierisches Eiweiss

    Veganes Eiweiss stammt aus Pflanzen wie Körnern, Bohnen, Nüssen und Samen. Da es aus Pflanzen gewonnen wird, ist veganes Protein von Natur aus fett- und kalorienarm und eine gute Quelle für Ballaststoffe. Ausserdem ist veganes Eiweiss reich an essenziellen Nährstoffen, darunter Eisen, Kalzium und Magnesium. Tierisches Eiweiss hingegen stammt aus Fleisch, Geflügel, Fisch und Milchprodukten. Tierisches Eiweiss ist ein vollständiges Eiweiss, das heisst es enthält alle essenziellen Aminosäuren, die Ihr Körper braucht. Es ist zudem eine gute Quelle für wichtige Nährstoffe wie Vitamin B12, Zink und Selen.

    Die empfohlene Tagesdosis

    Die empfohlene tägliche Proteinzufuhr für Erwachsene liegt bei 0,8 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht. Viele Menschen brauchen jedoch mehr als das, besonders wenn sie aktiv sind. Auch Schwangere und stillende Frauen brauchen mehr Eiweiss.